Sonnenblumen_Fenster

Sonnenblumen_Fenster

Sonntag, 31. Oktober 2010

schwäbische Flachswickel

Hallo,

schaut mal hier



also ein "richtiges" Rezept habe ich nicht mehr ..sondern mein eigenes....

habe 1 kg Dinkelmehl genommen.......etwas Salz (für den Geschmack) und etwas Zucker (für die Hefe zum leichter Gehen) zus. mit 2 Päckchen Trockenhefe gut vermischt......dann ca. 300 bis 400 ml warme Milch, ca. 250 gr ganz weiche Butter und 3 Eier untermischt...alles zu einem schönen Teig gut verkneten.....Dann stelle ich die Schüssel in den Backofen und mache nur die Backofenbeleuchtung an......Auf die Uhr schaue ich da nicht...irgendwann ist der Teig fast bis an den Rand der Schüssel aufgegangen...... dann rausnehmen nochmals gut durckneten und den Teig in kleine Bällchen aufteilen.... diese dann zu einer Wurst, die in der Mitte dicker ist, auswellen...in Hagelzucker wälzen und zusammendrehen....wie auf dem Bild zu sehen ist. Auf das Backblech legen - es gehen 8 Stück darauf, weil die Teile während des Backens noch aufgehen...

bei ca. 200 Grad Heißluft (3 Backbleche) ca. 20 min. golden backen.... fertig.....

Ich finde das Wichtigeste hier bei den Flachswickeln ist der "Hagelzucker"...der muß da auf jeden Fall drauf.....

gutes Nachbacken.....Wenn ich die Flachswickel "spende" nehme ich immer 1 kg Mehl - ansonsten halt die Zutaten halbieren....aber am Butter nicht sparen.....

ansonsten einfach mal nach Rezepten im Netz schauen.....

Kommentare:

  1. Hallo Margit,

    Du bist ein Schatz, danke fürs Rezept.

    Einen guten Wochenstart,
    liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Oh,das klingt lecker.Ich liebe solche Rezepte,danke.Einen tollen Novemberstart und LG,Evy

    AntwortenLöschen